"Hong Kong - City Of Live!"

Hongkong Verkehrsmittel - Tramway

Die Hongkong Tramway ist eine Straßenbahn, die seit 1904 über die gleichen Gleise rumpelt und irgendwie überhaupt nicht in das High-Tech-Bild Hongkongs passen will.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Fotos aus Hongkong - der City Of Live!

Straßenbahnlinien gibt es nur auf der Insel Hongkong, wo sie nicht nur bei Touristen beliebt sind; die Tickets sind sehr billig und bei der Fahrt hat man interessante Ausblicke auf das Treiben in den Straßen.

Die Hong Kong Tramway ist eine seit 1904 bestehende Straßenbahn in Hongkong. Deren Strecke befindet sich auf der Nordeite von Hong Kong Island. Es verkehren ausschließlich doppelstöckige Straßenbahnwagen. Dies ist weltweit (fast) einmalig, denn nur die Straßenbahn im englischen Blackpool setzt ebenfalls noch Doppeldecker ein. Die Straßenbahn von Hongkong ist nicht einfach nur ein Verkehrsmittel, sondern hat sich zu einer beliebten Touristenattraktion entwickelt.

Die Bauarbeiten begannen im Mai 1903. Nach einer Erprobungsphase wurde die Straßenbahnstrecke zwischen der Arsenal Street in Causeway Bay und Shau Kei Wan am 30. Juli 1904 eröffnet. Seit 1912 verkehren Doppelstockwagen. Eine Zweigstrecke führt seit 1914 nach Happy Valley. Kurz darauf wurde die Strecke westwärts nach Kennedy Town verlängert. Ursprünglich gab es zahlreiche einspurige Streckenabschnitte, die jedoch bis August 1949 nach und nach auf Doppelspur ausgebaut wurden.

Wie die Busse sind auch die Straßenbahnen von Hongkong häufig überfüllt. Jeder Straßenbahnwagen vermag 115 Personen aufzunehmen. Während der Hauptverkehrszeit stauen sich oft mehrere Wagen hintereinander. 2002 wurden durchschnittlich 240.000 Fahrgäste pro Tag gezählt.

Es gibt sieben Endhaltestellen bei Kenndy Town, Whitty Street, Western Market, Causeway Bay, North Point, Shau Kei Wan und Happy Valley.

Shau Kei Wan - Western Market
Shau Kei Wan - Happy Valley
North Point - Whitty Street
Happy Valley - Kennedy Town
Causeway Bay - Kennedy Town
Western Market - Kennedy Town

Die Haltestellen sind durchschnittlich 250 Meter voneinander getrennt. Die meisten befinden sich mitten auf der Straße, der Zugang erfolgt durch Zebrastreifen oder Fußgängerüberführungen.

Die besten Plätze in den Straßenbahnwagen sind im vorderen Teil des Oberdecks zu finden, wo man eine gute Aussicht geniessen kann.. Die Fenster lassen sich öffnen und bieten eine herrlichen Ausblick bei der Fahrt. Die Straßenbahnen haben übrigens nur ein festes Gestell mit 2 Achsen. Jede Unebenheit überträgt sich ungefedert auf den Wagen.

Die Straßenbahn ist nicht nur eines der ältesten Transportmittel der Stadt, sondern auch das günstigste. Die Fahrpreise betragen 2 Hongkong-Dollar für Erwachsene sowie 1 Hongkong-Dollar für Kinder und Senioren. Anders als bei anderen Transportmitteln ist der Fahrpreis immer gleich hoch, egal wie weit man fährt. Fahrgäste werfen das Geld in eine Box neben dem Fahrer ein, es wird kein Wechselgeld heraus gegeben. (Tipp: Octopus-Karte verwenden).

Die Straßenbahnen verkehren von 5.10 Uhr bis 1.00 Uhr. Während der Hauptverkehrszeit beträgt der Intervall zwischen zwei Wagen ungefähr 90 Sekunden. Da die Straßenbahnen relativ langsam verkehren - die Höchstgeschwindigkeit beträgt 40 km/h - ist die Unfallgefahr sehr gering.

Hongkong im Internet

China Reiseziele - Hongkong
China - Hongkong

Hongkong

Hongkong » Hongkong Verkehrsmittel > Hongkong Tramway